Bilder Upload

Die Qual der Wahl

#1 von scoose , 19.08.2010 13:02

Hallo beisammen,

bekam den Tipp für dieses Forum, als ich wg. der Anschaffung eines Kompressors alle möglichen Leute/Shops nervte. Eigentlich entschied ich mich halbherzig bereits für einen Euro-Tec 50A, weil er von den Kenndaten her mit den HTCs und SilAirs identisch scheint (3 dB mehr, als die übrigen), aber gute 100 Euro günstiger ist. Die Werbetexte sprechen von einem "Profi-Gerät für den Dauerbetrieb ausgelegt". Ich würde mit der Luftpumpe gerne neben der Illu auch ein paar Smart-Repair - Jobs am Auto machen können. Naja... und jetzt kam mir bei einem Wiederaufbereiter ein Gerät namens Tornador unter die Augen, dessen Leistung mir nicht mehr recht aus dem Kopf will. Muss man da wirklich 2 Kompressoren kaufen? Das Ding ist ein ziemlicher Luftvernichter und frisst so 90l/min.?

Für jede Anregung bin ich sehr dankbar - auch für entsprechende Hints zu Euro-Tec und Kontrahenten!

LG
-scOOse

scoose  
scoose
Schaut sich um
Beiträge: 5
Registriert am: 19.08.2010


RE: Die Qual der Wahl

#2 von Danji , 23.08.2010 17:12

Hi Scoose,

ich kann diesbezüglich keinen Rat geben aber hoffe natürlich, dass unsere Expertin dir da einen Tipp geben kann.

LG....Danji


Fürchte Dich nicht, langsam zu gehen - fürchte Dich nur stehen zu bleiben!
(Chinesisches Sprichwort)

 
Danji
Airbrushwahnsinniger
Beiträge: 293
Registriert am: 26.01.2010


RE: Die Qual der Wahl

#3 von Candy , 23.08.2010 19:01

Moin

sich das hier mal durchzulesen kann schon sehr hilfreich sein.

Einige Gedanken zu Kompressoren
Sollte der Nachname Sch....r lauten gehören auch wir zu den genervten Händlern.In diesem Fall haben Sie ja unsere Meinung zu dem Thema.

Für alle anderen natürlich gern der Rat , Spotrepair ist mit einem kleinen Airbrushkompi nicht möglich .Die Leistung passt nicht zur nötigen Düsengrösse, Luftverbrauch ( alles über Tankdeckelgrösse) und erforderlichen Materialviskosität.Der Kompi wird schlimmstenfalls zum Dauerläufer und kann Schaden nehmen , ein solcher wird auch in der Garantiezeit vom Hersteller nicht ersetzt.Um einen grossen Luftlieferanten kommt man also nicht herrum.


Candy


Unmöglich sind nur die Dinge die man nicht tut

 
Candy
Danjis Community Fan
Beiträge: 85
Registriert am: 28.01.2010

zuletzt bearbeitet 23.08.2010 | Top

RE: Die Qual der Wahl

#4 von Bazillus , 23.08.2010 19:40

Hi,
was ist denn bei dem generve der Händler raus gekommen?
Was sagen die denn so? Wäre ja auch für andere interessant, da die Fragen welcher Kompi usw. ja immer wieder gestellt werden?
MfG
Bazillus

 
Bazillus
Farbflaschenschüttler
Beiträge: 23
Registriert am: 30.01.2010


RE: Die Qual der Wahl

#5 von scoose , 23.08.2010 19:45

Salve,

die Threads zu Kompressoren las ich, bevor ich diesen selbst
eröffnete. Leider fand ich dort noch nicht, was ich suchte
und eröffnete diesen. :)

Welche Größe wäre für Smart-Repairs denn hinreichend?
Brushes, die z.B. die Motorhaube eines PKWs bedecken,
müssen demanch auch mit einem größeren Kompressor
verrichtet werden?

scoose  
scoose
Schaut sich um
Beiträge: 5
Registriert am: 19.08.2010


RE: Die Qual der Wahl

#6 von Bazillus , 23.08.2010 20:24

Tja, wie wäre es mit nem Schraubenkompressor?
Dazu nen Tank, sagen wir mal 2m³. Damit ist dann alles abgedeckt. Leise sind die auch, Leistung je nach Größ ohne Ende.
Aber was solls denn Kosten?
Spotrepair usw. das hört sich für mich nach Profiarbeit an.
MfG

 
Bazillus
Farbflaschenschüttler
Beiträge: 23
Registriert am: 30.01.2010


RE: Die Qual der Wahl

#7 von scoose , 24.08.2010 15:36

Hallö :)

Beim Generve kam nichts eindeutiges heraus. Von alle ab einer gewissen Tankgröße,
die für das Airbrushen ausgelegt sind und nicht über 50 dB liegen, sind gut, bis hin
zur mehr oder minder eindeutigen Empfehlung zu SilAir-Kompressoren waren die
Meinungen so divergent, dass sich da kein "Best Of" herauskristallisierte.
Mich wundert etwas, dass ich noch nichts - weder Positives, noch Negatives - über
die Marke Euro-Tec oder deren Tochterfirma lesen konnte. Die Kompressoren werden
als Profi-Utensil beworben, liegen im Preis gut 100 Euro unter HTC (zu denen übrigens
auch fast Null Feedback kam), doch aus irgendeinem Grund scheinen alle einen Bogen
um diese Geräte zu machen? Da ließe sich schon eine Tendenz draus herleiten, nur
ohne Begründung ...? Mal einer der sagt: "Hat meine Garage in die Luft gejagt - vielen
Dank - nie wieder!" - sowas wäre gut. ;)

Wäre toll, wenn Stiftung Warentest sich in einem Test mal damit beschäftigen würde ;)

Was ist ein Schraubenkompressor?

Bzgl. des Preises suche ich schon nach Angeboten. Mach das nicht gewerblich, also
ammortisiert sich da nix. Nur bewahrheitet sich der Spruch "Wer billig kauft, kauft meist
doppelt" leider immer öfter. Deshalb auch der ganze Aufriss und die viele Fragerei. :)

scoose  
scoose
Schaut sich um
Beiträge: 5
Registriert am: 19.08.2010


RE: Die Qual der Wahl

#8 von Bazillus , 24.08.2010 20:36

Hi, Schraubenkompi? Google mal. Oder Wikipedia schauen.

Aber das kannste auch gleich sein lassen, neue weden da bei 2000- 3000€ losgehen. Aber die sind ohne Umschweife zu empfehlen.

Euro-Tec 50A: Wenn das dein Vaforit ist dann nimm ihn, ansonsten nimm nen SILAIR, da macht man nichts falsch, es sei denn man will leistungen abfordern die er nicht Leisten kann, z.B lackierungen mit Jetstream Sata oder ähnlichen Guns. Da reicht der Tank nicht. Willste sicher gehen nimm den hier: Sil Air 100/24.
http://sunnys-airbrushschmiede.com/shop/...2saqj96hmk9v517

So, zu groß, zu klein, zu teuer? Ja dann weiß ich auch nicht weiter, oder reicht der Luftvorrat nicht aus, dann kann man den evtl noch vergrößern.
Z.B. Sil Air 100/ 50 oder den 150/50 der ist sogar noch mobil, also mit Rädern. Nachste größe 200/100, der ist dann ortsfest aber schön leise und ich denke das damit einiges möglich ist.
Ein Monster für alle die noch mehr wollen der SIL Air 300/100, 6 Kompressoren 100 Liter Tank für schlappe 2790€ ohne Mehrwurst.
Wenn jetzt aber der SIl Air nicht fein genug ist, Rostfreiheit und nur das beste Material gut genug ist dann kommen wir nun zur Panther Serie, der Mercedes ( oder wer mehr auf BMW steht dann halt BMW) unter den Kompis.
Tada: Panther Serie 100/24 bis 200/50, irgendwo zwischen 1200 und 2200€ ohne Mehrwurst.
Und nu biste so schlau wie vorher?
Tja dann sach halt mal was de hinlegen willst, dann kannste auch ne brauchbare Einschätzung kriegen.
Gruß

 
Bazillus
Farbflaschenschüttler
Beiträge: 23
Registriert am: 30.01.2010

zuletzt bearbeitet 24.08.2010 | Top

RE: Die Qual der Wahl

#9 von scoose , 26.08.2010 01:22

Ja das ist doch mal ein Post! :)

Vielen Dank Bazillus. Bzgl. der Schraubenkompressoren hab ich mal geschaut. Da wurd
mir ein wenig schwindelig vom Preis.
Meine ursprüngliche Meinung war, dass man für 600 Euro etwas anständiges erwarten
können sollte. Und eigentlich ging es zunächst um den Betrieb regulärer Guns für Illu
und Smart- oder Spot-repairs. Also nachlackieren von Ledersitzen, ausgleichen von
Schrammen und Steinschlägen - Kleinkram eben. Keine Sachen wie ne Stoßstange neu
zu lackieren. Wenn es nicht zum Lackierer soll, kann man sich für so großflächige Dinge
auch Lackdosen zusammenmischen lassen. Der Tornador war eine fixe Idee, weil ich
dieses Höllengerät beim Wiederaufbereiter sah und es mich wirklich umhaute. Dafür
alleine dann nen Komp. für 2 1/2 TE anzuschaffen wäre etwas übertrieben, bzw. müsste
aus der privaten Freude dann etwas gewerbliches werden.

Der Link von Dir zum halbgroßen SilAir ist super. Allerdings dauert's mit der Anschaffung
nun ein wenig länger - eben etwas überm Limit :)

LG
-scOOse

scoose  
scoose
Schaut sich um
Beiträge: 5
Registriert am: 19.08.2010


RE: Die Qual der Wahl

#10 von Bazillus , 26.08.2010 09:32

Aja, wenn ich so höre was du machen willst hört sich das für mich wenigstens wie eine Teilselbstständigkeit an, oder wie nen Zweitjob, ist ja auch ok.
Hast dich schon mal bei Sunny angemeldet? Die schicken hin und wieder auch mal Angebote raus, der 100/24 war auch schon mal dabei.
Nur für meinen Kram ist der zu groß.
Gruß

 
Bazillus
Farbflaschenschüttler
Beiträge: 23
Registriert am: 30.01.2010


RE: Die Qual der Wahl

#11 von scoose , 26.08.2010 14:44

Hab ein Auto in einem etwas bemittleidenswerten Zustand. Die Angebote
für die Wiederaufbereitung sind genau wg. der Lackausbesserungsarbeiten
recht hoch. Die Lederinnenausstattung macht leider keinen Unterschied.
Fand etwas Literatur zum Thema und bekam Lust selbst Hand anzulegen.
Als Ausgleich für den Job als Mediengestalter und das ständige hinter dem
Bildschirm-gehocke ganz brauchbar.
Bei den Anschaffungspreisen für Kompressor, Polierequipment etc. versuche
ich ein gutes Mittel zw. Preis und Qualität zu finden, denn als echtes Gewerbe
wär mir das neben der Arbeit zu stressig.
Damit sich die Ausgaben iwi begründen lassen, hatte ich vor nach dem eigenen
Wagen auf die in der Familie überzugehen. Da gibt es - dem Rollsplit sei Dank -
immer was zu tun ;)

Dabei fällt mir ein: kannst Du mir bzgl. Autolack an Hand der Farbangabe d.
Herstellers zusammenmischen lassen auch eine gute Adresse empfehlen und
ist sowas übers Internet empfehlenswert?

Vielen Dank Bazillus, für Deine Geduld mit dem N00B! :)

LG
-scOOse

scoose  
scoose
Schaut sich um
Beiträge: 5
Registriert am: 19.08.2010


RE: Die Qual der Wahl

#12 von Bazillus , 26.08.2010 19:54

Hi, irgendwie BIN ICH HIER ALLEINUNTERHALTER!!!!!!!!!! BIN ICH MOD ODER WAS???

So, das nur mal nebenbei, galt nicht scoose.

Also, keine Ahnung mit den Farben, bei CANDY=Sunnys-Airbrushschmiede gibts wohl vieles.
Aber in einem sollte mal Klarheit bestehen, 500ml ist in der Regel ne kleine Gebindeeinheit. Dazu noch Klarlack und evtl. Grundierung und was da noch alles von Nöten ist. Polliermaschine, Schleifmittel usw. usw.
Und welche Erfahrungen hast du? Meine mit Lack usw.?
Gruß

 
Bazillus
Farbflaschenschüttler
Beiträge: 23
Registriert am: 30.01.2010


   

Einige Gedanken zu Kompressoren
... möchte neuen Kompressor kaufen

Image and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPicImage and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic
GB Pics -
Powered by
Eigene Homepage
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz